Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Projekt: Federweisser selbstgemacht
25.08.2015, 12:59,
#1
Projekt: Federweisser selbstgemacht
Hi,

da dieser schöne trockene Sommer wunderbare Weintrauben hervorgebracht hat, werde ich dieses Jahr mal versuchen, Federweisser oder wie man hier sagt Neuen Süssen herzustellen.

Dazu habe ich mir Gärröhrchen und Weinhefe bestellt.

Geplant ist, die reifen Trauben kalt auszupressen und den Saft dann zusammen mit etwas Weinhefe in einem Gärgefäss zu vergären.
Das Gärgefäss muss gut verschlossen sein, so dass keine Luft und fremde Bakterien von aussen eindringen können, gleichzeitig muss aber Luft aus dem Gefäss entweichen können, sonst platzt es, dafür die Gärröhrchen.

Leider lässt die Weinhefebestellung noch auf sich warten ausgugg und ich hoffe die Lieferung kommt noch bevor die Trauben überreif sind.

Ob ich morgen vielleicht mal versuche etwas Traubensaft ohne Weinhefe anzusetzen? denk
Im besten Fall klappt es ohne die Hefe, im schlimmsten Fall wird es Essig ape kann man ja auch immer brauchen lol

Werde auf jeden Fall weiter berichten

LG


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten
27.08.2015, 07:53,
#2
RE: Projekt: Federweisser selbstgemacht
Zwischenbericht:

obwohl die Hefe noch nicht da ist, wollte ich gestern unbedingt schon loslegen ape

Also 2,5 kg Trauben gepflückt
   
mit Hilfe von Kartoffelstampfer und Passiertuch kalt entsaftet
   
und in meine improvisierten Gärgefässe gefüllt.
   
Sollte das Projekt klappen, sollte ich über die Anschaffung einer kleinen Spindelpresse nachdenken, das würde die Sache erleichtern.

Heute morgen hab ich schon winzigkleine Bläschen in den Gärröhrchen gesehen, kann aber auch sein, dass die gestern schon da waren und ich habs nur übersehen hehe

Der frischgepresste Traubensaft schmeckte schonmal richtig lecker, wie früher bei meiner Oma

Mal sehen, ob das ohne Weinhefe was wird ... ansonsten gibts halt Essig ape

LG
Antworten
31.08.2015, 12:07,
#3
RE: Projekt: Federweisser selbstgemacht
Update:
hier gehts zum
Blubbervideo
so sah der Federweisser aus, bevor wir ihn am WE weggetrunken haben hehe

Gestern habe ich neuen Most angesetzt, diesmal mit Hefe und es scheint sich diesmal noch besser zu entwickeln.
Die Dosierung der Hefe ist gar nicht so einfach, so ein Beutel ist für 50 Liter Saft gedacht, für meine 2 Liter Saft musste ich also 0,4g Hefe nehmen, hab aber keine Waage die so genau wiegt, also habe ich eine Messerspitze voll in etwas Zuckerwasser angären lassen und auf die Flaschen verteilt.

Diesmal hat der Most eine Schaumkrone, dafür aber keinen Satz am Boden und das Ganze ist heller als beim ersten Versuch.

Gruß
Antworten
30.08.2017, 10:32,
#4
RE: Projekt: Federweisser selbstgemacht
Federweisser ist einfach und gelingt immer. Problem ist nur Auspressen evt Leihen. Was schwer ist, das ist Met. Der gärt nicht immer ist aber lecker.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste